Melisse

Pe-Ch's Kräuterseite

-- - - - - - - - - - - - Auf diesen Seiten stelle ich Euch die Kräuter vor die ich auf der Terasse habe und für was ich sie verwende.- - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Basilikum

Datum - Zeit

News

Kräuter

Über Uns

Unsere Seiten

Deine IP :

Salbei

Salbei

Salbei

Salbei heißt botanisch

Salvia officinalis

Verbreitung

Salbei wächst in Südeuropa, aber in kultivierter Form auch in unseren Gärten zu finden

Beschreibung

Buschiger immer grüner Strauch mit einem kräftigen verholzten und verzweigten Wurzelsystem. Die Stengel werden bis zu 1 m hoch, sind im unteren Teil verholzt, und auf ihrer Rinde befindet sich eine dünne Korkschicht. Der obere Teil der Stengel ist krautartig, vierkantig und dicht weißfilzig.

Salbei braucht einen hellen, warmen Platz im Garten. Er ist aber anspruchslos und wintergrün. Im Frühjahr wird er zurückgeschnitten.

Sammelgut(Droge)

Die Blätter und die Sprossspitzen.

Sammelzeit

Die Blätter, nur die ausgewachsenen, können von Mai bis Juli gesammelt werden. Die blühenden Sprossspitzen von Mai bis August, wobei die Stengel 10 bis 20cm unterhalb der Blüten abgeschnitten werden.

Aufbewahrung

Blätter und Sprosspitzen im Schatten trocknen und in Papier- oder Stoffsäckchen aufbewahren.

Eigenschaften

eupeptisch, verdauungsfördernd, galletreibend, balsamisch, auswurffördernd, antiseptisch, entzündungshemmend

Anwendungsgebiete

Küche
Fleisch, Wild, Geflügel, Nudeln, Tomaten, Salate, Saucen, Süßspeisen.

Innerlich als Tee

Als Tee kann man den Salbei gegen Halsentzündungen aller Art trinken. Er hilft auch gegen Husten, Kehlkopfentzündungen und andere Erkältungserscheinungen.

Äusserlich als Tee

Den Salbei kann man äusserlich als Waschung, für Spülungen und für Bäder anwenden.

Er hilft in dieser Form gegen schlecht heilende Wunden, Ekzeme und Geschwüre. Die Wirkung von Insektenstichen kann gemildert werden.

Auch die Schwitzneigung kann man durch Salbeiwaschungen oder Bäder bremsen, beispielsweise bei Fussschweiss.

Spülungen mit Salbeitee helfen gegen Weissfluss.

Gegen Entzündungen der Mundschleimhaut und Zahnfleischentzündungen kann man den Mund mit Salbeitee ausspülen.

Ätherisches Öl - innerlich

Das ätherische Öl des Salbeis kann in niedriger Dosis innerlich eingenommen werden, wenn man über hochqualitatives Salbeiöl verfügt.

Es wirkt kräftigend, appetitanregend und krampflösend.

Bakterien werden abgetötet und Entzündungen gebremst.

Auch als ätherisches Öl hemmt der Salbei die übermässige Schweissbildung.

Gegen Erkrankungen der Atmungsorgane kann man Salbeiöl inhalieren.

Ätherisches Öl - äusserlich

Äusserlich wirkt das ätherische Salbeiöl bei verdünnter Anwendung wundheilend und adstringierend.

Es lindert rheumatische Schmerzen.

Andere Anwendungen

Gekaute Salbeiblätter helfen gegen Zahnfleischentzündungen und Mundgeruch.

Wenn keine Zahnpasta verfügbar ist, kann man durch Salbeikauen auch die Zähne reinigen.

Zubereitung

Verwendung
* Frisch
Ein bis zwei Salbeiblätter zerkauen und ausspucken. Macht einen guten Mundgeschmack und lindert Mundgeruch.

* Tee
Einen Teel. getrocknete Blätter oder zwei Teel. frische Blätter mit 250 ml kochendem Wasser übergießen. 10 Minuten ziehen lassen und abseihen. Mit Honig süßen und mehrmals täglich eine Tasse trinken.

* Gurgellösung
Zwei Teel. getrocknete Blätter oder vier Teel. frische Blätter mit 250 ml kochendem Wasser übergießen. 10 Minuten ziehen lassen und abseihen. Nach jedem Essen damit gurgeln.

......

Wichtiger Hinweis:

Auch Hausmittel können Nebenwirkungen haben und sind nicht generell für jeden geeignet. So sollen Basilienkraut-Zubereitungen aufgrund des hohen Estragolgehaltes des ätherischen Öls bei Schwangerschaft, Stillzeit, Säuglingen und Kleinkindern sowie über längere Zeiträume nicht angewendet werden. Da die Wirksamkeit nicht belegt ist und aufgrund der Risiken kann eine therapeutische Anwendung nicht vertreten werden. Sprechen Sie deshalb vor der Anwendung mit Ihrem Arzt oder Apotheker.


Quelle:
http://


Bücher könnt ihr, wenn ihr wollt über diesen Link bestellen.



Firefox Seitwert

Bitte schicken Sie eine kurze E-mail an webmaster[a]pe-ch.de, wenn Sie Fragen zum Inhalt haben.
Copyright © 1999- Pe-Ch
Update am - 13.06.11 - 7.1 kb